Moderne Badezimmerspiegel im Vergleich: Formen und Designs, Spiegelschränke und Zusatzfunktionen

Worauf kommt es bei der Auswahl des Badezimmerspiegels an? Welche Arten von Badezimmerspiegeln gibt es? Welche aktuellen Badezimmerspiegel-Trends gibt es?

Im Badezimmer kommt niemand auf Dauer ohne Spiegel aus, denn schließlich möchte man sich bei der Pflege von Gesicht und Körper sehen und auch das Styling der Haare überprüfen können. Auf dem Markt gibt es eine riesige Auswahl an Spiegeln, unterschiedlich in der Größe und im Design und natürlich auch im Preis.

Geht es daher um die Einrichtung des Bades, kommt dem Spiegel eine zentrale Bedeutung zu, denn er beeinflusst ganz maßgeblich die Gestaltung und Wirkung des Raumes. Schaut man sich nach einem Spiegel für das Bad um, sollte man sich an vielen verschiedenen Faktoren orientieren und mehrere Kriterien berücksichtigen.

Angebote von Bad-Profis aus Ihrer Nähe kostenlos anfordern

Finden Sie jetzt Haus-Experten in Ihrer Nähe:
 

Badezimmerspiegel in vielen Formen und Designs

Vom klassischen Spiegel bis hin zum modernen Hightech-Modell findet man mittlerweile für das Badezimmer fast alles auf dem Markt. Um den passenden Spiegel fürs Bad auszuwählen, sollte man sich daher natürlich zuerst an der restlichen Einrichtung des Raumes orientieren, denn vom Stil her sollte optisch ja alles optimal miteinander harmonieren. Der klassische Badezimmerspiegel ist entweder rechteckig oder rund und ohne Rahmen, dieser Stil ist zeitlos und passt in jedes Bad.

Eingefasste Badspiegel

Schwieriger wird es bereits bei der Entscheidung für und wider eine Fassung. Entscheidet man sich für einen eingefassten Spiegel für das Bad, dann muss man jedoch aufpassen, dass der Stil zur restlichen Gestaltung des Raumes passt oder einen tollen Kontrast dazu bildet. Beim Material ist darauf zu achten, dass es für Feuchträume geeignet ist, einfaches Metall würde natürlich rosten, während unbehandeltes Holz irgendwann gammelt.

Beliebte Stilrichtungen

Stilrichtungen sind viele verschiedene realisierbar, wie zum Beispiel im üppigen Barock, im Landhausstil der Toskana oder ganz natürlich und rustikal wie in Skandinavien. Ist das Bad eher nostalgisch und verspielt gehalten, so macht sich ein Spiegel mit einem antik wirkenden Rahmen aus Metall oder Holz sehr gut darin. Sehr beliebt sind momentan auch Spiegel mit geprägtem Rahmen aus rostfreiem Aluminium, das passt vor allem in moderne Bäder.

Standard- und Individualgrößen

Was die Größe angeht, sollte man nicht zu knapp planen, denn man wird später froh sein, wenn man eine möglichst große Ansicht hat. Gerade in kleinen Badezimmern kann ein großer Spiegel auf für eine optische Vergrößerung des Raumes sorgen.

Im Handel findet man Badezimmerspiegel in vielen gängigen Standardmaßen, doch nicht immer passen diese optimal, oder man möchte das Bad nach eigenen Vorstellungen ganz individuell gestalten. Dann empfiehlt sich der Gang zum Glaser, denn dieser kann Kristallspiegel in jedem gewünschten Maß und jeder beliebigen Glasstärke fertigen. Handelt es sich um einen kleinen, rahmenlosen Spiegel, reichen vier Millimeter in der Regel aus, soll der Spiegel die Wand über dem Waschtisch komplett bedecken, sind dagegen mindestens sechs Millimeter zu empfehlen.

Spiegelschränke für mehr Stauraum im Bad

Von Hansgrohe SE mit der Axor Montreux-Kollektion ausgestattetes Luxus-Badezimmer im „Weissenhaus Grand Village Resort & Spa“. (Foto: Hansgrohe SE / Soenne Fotodesign)
Von Hansgrohe SE mit der Axor Montreux-Kollektion ausgestattetes Luxus-Badezimmer im „Weissenhaus Grand Village Resort & Spa“. (Foto: Hansgrohe SE / Soenne Fotodesign)

Gerade in kleineren Bädern mangelt es häufig an Stauraum, zum Beispiel für Kosmetika und Utensilien für die Körper-, Gesichts- und Haarpflege. In diesem Fall könnte ein Spiegelschrank eine gute Lösung sein, denn diese Möbelstücke bieten viele Vorteile. In den 60er und 70er Jahren gab es nahezu in jedem Bad einen Spiegelschrank - den allseits bekannten und beliebten nach dem Hersteller benannten "Alibert"-Badspiegelschrank - und auch heute möchten viele in ihrem Haushalt nicht darauf verzichten.

Hinter dem Spiegel kann man jede Menge Dinge unterbringen, wobei man die Größe des Spiegelschrankes nach dem persönlichen Bedarf auswählen kann, zu groß kann er allerdings nie sein. Ideal sind dreigeteilte Spiegelschränke, bei dem sich die Spiegel links und rechts vom Hauptspiegel öffnen kann. Sie überzeugen nicht nur durch besonders viel Stauraum, sondern ermöglichen auch gleichzeitig eine Seitenansicht, je nachdem, wie man die Spiegeltüren ausklappt.

Die Auswahl an Modellen ist riesengroß, vom einfachen Spiegelschrank für kleines Geld bis hin zur Luxus-Ausführung mit Komfort-Funktionen, findet man alles. Investiert man etwas mehr in dieses Möbelstück, bekommt man auch eines mit integrierter Beleuchtung und einer Steckdose, das spart wiederum zusätzliche Ausgaben für die Badausstattung. Günstigere Spiegelschränke sind aus Holz, es gibt jedoch auch luxuriöse Modelle aus edlem Aluminium, bei denen die inneren Ablageflächen aus Glas sind.

Bad- und Sanitärbetriebe in Ihrer Nähe finden

Finden Sie jetzt Haus-Experten in Ihrer Nähe:
 

Badezimmerspiegel mit integrierter Beleuchtung und anderen Luxus-Funktionen

Die modernen Badezimmerspiegel sind teilweise so innovativ konzipiert, dass man sie nicht nur nutzen kann, um sich darin anzusehen. Hersteller haben sich viele Gedanken gemacht und bringen inzwischen Modelle auf den Markt, die mit nützlichen Zusatzfunktionen aufwarten. Das hat den großen Vorteil, dass man zum Beispiel bei den Ausgaben für die Beleuchtung sparen kann.

LED- und Halogenbeleuchtung

Verfügt der Badezimmerspiegel über eine integrierte Beleuchtung ist diese in der Regel auch ideal, um sich vor dem Spiegel zurecht zu machen. Die Hersteller achten bei der Konzeption darauf, dass der Bereich vor dem Spiegel optimal ausgeleuchtet ist. Highlights im Bad sind Badezimmerspiegel mit LED-Beleuchtung, sie schaffen im Raum sogar noch eine besonders gemütliche und wohnliche Atmosphäre.

Alternativ findet man auf dem Markt auch Spiegel mit Halogenlampen oder klassischen Leuchtstoffröhren, diese sind dann deutlich günstiger. Bei den LEDs gibt es ganz tolle Effekte, zum Beispiel auch eine indirekte Beleuchtung hinter dem Spiegel oder durchaus auch farbig. Auf jeden Fall kann man sicher sein, dass man bei einer integrierten Beleuchtung nicht geblendet wird und dennoch von einer optimalen Ausleuchtung profitieren kann.

Badspiegel mit Heizfolien

Im Bad entsteht ständig Feuchtigkeit, gerade nach dem Duschen oder Baden beschlägt der Spiegel, so dass es nach dem Lüften einige Zeit dauert, bis man sich wieder darin ansehen kann. Natürlich kann man mit dem Fön etwas nachhelfen, doch diesen Zeitaufwand kann man sich dank modernster Technik auch sparen. Hightech-Spiegel sind mit einer Heizfolie ausgestattet, die dafür sorgt, dass man auch bei hoher Luftfeuchtigkeit zu jeder Zeit den vollen Durchblick hat.

Weitere Zusatzfunktionen

Absoluter Luxus sind Badezimmerspiegel, die über einen integrierten Fernseher verfügen, für diesen muss man natürlich entsprechend tief in die Tasche greifen. Sehr nützlich können auch Badezimmerspiegel mit Uhr sein, denn schließlich hat man es gerade morgens häufig eilig. Sehr hilfreich kann beim Spiegel im Bad auch eine Möglichkeit zur Vergrößerung sein.

Weiterführende Informationen über Badezimmerspiegel

  • Badezimmer-Spiegelschrank
  • Badspiegel mit LED

"Moderne Badezimmerspiegel im Vergleich" wurde am 01.06.2015 verfasst und am 24.01.2016 das letzte Mal aktualisiert.