Die Anschaffung einer neuen Küche – Von der Planung bis zum Küchenkauf

Was muss bei der Küchenplanung beachtet werden? Auf was ist bei der Küchengestaltung in punkto Funktionalität zu achten? Wie kann man auch günstig eine neue Küche kaufen?

Die Küche ist in den meisten Haushalten Dreh- und Angelpunkt, denn hier kommt die Familie zusammen. Der Kauf einer neuen Küche gehört sicher zu den Ereignissen im Leben, die eher selten anstehen. Das liegt daran, dass man eine hochwertige Küche normalerweise mindestens 15 bis 20 Jahre nutzen kann, ohne dass Veränderungen notwendig sind.

Es lohnt sich also, gleich genügend Geld in eine Küche zu investieren, egal ob es sich um die erste eigene oder den Ersatz für eine in die Jahre gekommene Küche handelt. In vielen Mietwohnungen sind bereits voll ausgestattete Einbauküchen vorhanden, doch passen diese optisch häufig nicht zu den Ansprüchen an eine moderne Küche, und außerdem lassen die Arbeitsergonomie und die Funktionalität irgendwann zu wünschen übrig.

Küchen-Anbieter in Ihrer Nähe finden

Finden Sie jetzt Haus-Experten in Ihrer Nähe:
 

Alte Küche renovieren oder eine komplett neue kaufen?

Küchenfronten mit Holz-Furnier (Foto: Initiative Furnier + Natur (IFN) / Ursula Maier Werkstätten)
Küchenfronten mit Holz-Furnier (Foto: Initiative Furnier + Natur (IFN) / Ursula Maier Werkstätten)

Wenn die Küche schon älter ist, stellt sich vielen die Frage, ob eine Küchenrenovierung nicht auch ausreicht, um einiges an Kosten zu sparen und die Küche dennoch moderner zu gestalten. Tatsächlich kann dies in manchen Fällen Sinn machen, wenn die Optik noch ansprechend ist und der Großteil der Geräte einwandfrei funktioniert. Abgewetzte Arbeitsplatten kann man erneuern, einzelne Elektrogeräte lassen sich gegen moderne, energiesparende austauschen, eventuell kann man auch einfach ein paar Ergänzungen vornehmen.

Anders sieht es dagegen aus, wenn die Fronten nicht mehr ansehnlich sind, oder wenn defekte Türen ersetzt werden müssen. Ein Austausch wäre in diesem Fall wesentlich kostenintensiver, als gleich eine komplett neue Küche zu kaufen, außerdem würde sich die Qualität der Küche dadurch nicht maßgeblich verbessern.

Weitere Infos

  • Vorteile und Beispiele für moderne Küchen
  • Schritt für Schritt die Küche renovieren

Moderne Küchen sind bis ins Detail geplant

Moderne LED-Küchenbeleuchtung (Foto: haus-experten.org)
Moderne LED-Küchenbeleuchtung (Foto: haus-experten.org)

Eine moderne Küche sollte so in verschiedene Bereich eingeteilt und gestaltet sein, dass Kochen und Backen nicht nur Freude bereiten, sondern auch komfortabel möglich sind. Sie muss auf die individuellen Bedürfnisse der Haushaltsmitglieder angepasst sein, und den vorhandenen Raum optimal ausnutzen. Sobald die Entscheidung für den Kauf einer neuen Küche gefallen ist, sollte man sich umfassend informieren und verschiedene Anlaufstellen für die Beratung in Anspruch nehmen, um schließlich zur persönlichen Traumküche zu gelangen.

Eine gute Küchenplanung ist schon die halbe Miete, doch erfordert sie auch viel Zeit und Sorgfalt. Hat man noch keine konkreten Vorstellungen, sollte man sich zunächst Inspirationen holen, um eigene Ideen entwickeln zu können. Im nächsten Schritt sollte die Küche vermessen und eine maßstabsgetreue Skizze angefertigt werden.

Anschließend muss überlegt werden, welche Form die neue Küche haben sollte, die einzelnen Bereiche sollten so angeordnet werden, dass man bequem und mit möglichst kurzen Wegen arbeiten kann. Bei der Planung sind persönliche Gewohnheiten zu berücksichtigen, es ist auch zu überlegen, welche Geräte man in der Küche benötigt und wie die Beleuchtung aussehen soll. Je kleiner der Raum ist, desto wichtiger ist eine exakte Planung, Ecken und Nischen sollten effektiv genutzt werden.

Weitere Infos

Bei der Küchengestaltung auf Funktionalität und ideale Form achten

Bei der Küchengestaltung geht es um die Auswahl der idealen Form, dabei sollte jedoch die Funktionalität im Auge behalten werden. Auch wenn Optik und ansprechende Materialien wichtige Kriterien sind, geht es darum, den Raum möglichst effizient auszunutzen. Schon die Form der Küche entscheidet maßgeblich darüber, wie viel Stauraum letztendlich vorhanden ist und wie lang die Laufwege sind.

Wohnküchen und Inselküchen ermöglichen eine offene Raumgestaltung, während in kleineren Räumen meistens nur eine U-förmige oder L-förmige Küche in Frage kommt. Eine Modulküche ermöglicht besonderes Flexibilität, da sie sich einzeln bewegen lassen, ein großer Vorteil gegenüber der Einbauküche. Küchenblocks und Küchenzeilen sind die ideale Lösung für sehr kleine Haushalte mit wenig Platz.

Weitere Infos

Kauf von Küchenmarken und Noname-Küchen im Vergleich

Steht der Kauf einer neuen Küche an, so sollte man sich zuerst über das zur Verfügung stehende Budget Gedanken machen. Es muss nicht immer die teure Designerküche sein, Geld sparen kann man durch den Kauf von Musterküchen wie z. B. Ausstellungsstücke oder beim Verkauf ab Lager. Auch im Online-Verkauf findet man eine Vielzahl an Angeboten und kann sich sogar individuell beraten lassen.

Heutzutage lassen sich ganz leicht Angebote für die neue Küche einholen, und das schnell, kostenlos und natürlich unverbindlich. Egal, ob es sich um eine Neuplanung, eine Renovierung oder um die Gestaltung einzelner Bereiche handelt, für jeden Kunden kann die ideale und individuell gestaltete Küche gefunden werden. Hat man die Angebote mehrerer Anbieter vorliegen, so kann man Preise und Leistungen vergleichen und somit eventuell jede Menge Geld sparen.

Kostenlos Angebote von Küchen-Anbietern anfordern

Finden Sie jetzt Haus-Experten in Ihrer Nähe:
 

"Tipps und Tricks für Ihre neue Küche" wurde am 01.12.2014 verfasst und am 24.01.2016 das letzte Mal aktualisiert.