So finden Sie die besten Fertighaushersteller Deutschlands

Welches sind die bekanntesten Fertighaus-Hersteller in Deutschland? Was macht einen guten Hersteller von Fertighäusern aus? Wie findet man den besten Fertighaushersteller?

Fertighäuser werden in Deutschland immer beliebter, so dass das Angebot sich natürlich auch der Nachfrage anpasst und immer größer wird. Das erschwert dem Kunden die Auswahl. Bei der Auswahl eines Fertighauses sollte man sich daher nicht nur nach dem angebotenen Haustyp richten, sondern sich auch genau den Fertighaushersteller selbst unter die Lupe nehmen. Wir zeigen Ihnen hier die wichtigsten Kriterien, um selbst auszuwählen, welches der beste Fertighaushersteller für Sie ist.

Top 10 der Fertighaus-Hersteller in Deutschland

Focus hat im Jahr 2014 eine große Umfrage unter mehr als 1.000 Bauherren gemacht, um die Top 10 der Fertighaus-Hersteller zu ermitteln. Gewinner dieser Umfrage waren Baufritz, Hanse Haus, Huf Haus, Schwörer Haus, Streif Haus, allkauf Haus, Bien-Zenker, Haas Fertigbau, Kampa, Lux-Haus und Weber Haus.

Neben diesen Top 10 gibt es aber noch eine Vielzahl weiterer deutscher Hersteller von Fertighäusern wie zum Beispiel Massa Haus, Finger Haus, Pro Haus, Okal Haus, Rensch Haus oder Gussek Haus. Um sich nicht allein auf eine einmalige Top 10-Liste zu verlassen, zeigen wir Ihnen, was einen guten Hersteller ausmacht, und wie sie selbst prüfen können, welcher Hersteller "der beste" für Ihre Ansprüche ist.

Auswahl des besten Fertighausherstellers

Grundsätzlich, so denkt man, ist der Bau eines Fertighausesimmer gleich, egal für welchen Anbieter man sich letztendlich entscheidet. Die Fertigbauweise sei immer kostengünstiger, da die einzelnen Fertigelemente ja einfach am eigenen Grundstück angeliefert und dort von den Mitarbeitern der Firma einfach montiert werden. Somit könnte man meinen, es wäre doch eigentlich egal, welchen Fertighaushersteller man mit dem Bau des Fertighauses beauftragt. Doch wie bei so vielem, liegen auch in diesem Fall die Unterschiede im Detail.

Erfahrung und Referenzen

Zunächst ist eine gewisse Seriosität wichtig, alt eingesessene Hersteller, die bereits viele Fertighäuser verkauft haben, strahlen immer Sicherheit und Vertrauen aus. Ein seriöses Unternehmen sollte immer einige Referenzen vorweisen können. Diese sollten nicht nur aus Bildern der Fertighäuser bestehen, man sollte auch eine Liste mit entsprechenden Adressen bekommen. Eventuell kann man dann frühere Projekte des Herstellers besichtigen und sogar mit den Bauherren ein Gespräch führen. Ist der Fertighaushersteller Mitglied in einem seriösen Bundesverband, so kann dies zusätzlich Vertrauen schaffen.

Qualifiziertes, eigenes Personal

Zuverlässigkeit ist wichtig, die Mitarbeiter müssen qualifiziert und am besten direkt beim Anbieter angestellt sein. Beschäftigt der Fertighaushersteller nur Subunternehmer, so besteht die Gefahr, dass Gewerke nicht 100%ig dem Baustandard entsprechend ausgeführt werden, um z. B. Zeit beim Bau zu sparen. Zudem sollte der Fertighaushersteller seine Arbeiter und Angestellten schulen lassen, damit diese immer auf dem neuesten Stand sind. So wird vermieden, dass das Fertighaus, obwohl nach den neuesten Standards geplant, bei der praktischen Ausführung nicht nach den aktuellen Regeln der Bautechnik errichtet wird.

Transparente Vertragsgestaltung

Beim Kauf-Vertrag für das Fertighaus muss darauf geachtet werden, welche Leistungen darin enthalten sind und was eventuell noch extra berechnet wird. Die Transparenz ist in diesem Fall enorm wichtig, die Verträge müssen gut verständlich und eindeutig sein. Die Gewährleistungsfristen muss den gesetzlichen Regelungen entsprechen, Garantien sollten über diese Fristen deutlich hinausgehen. Vereinbart werden muss auch, welcher Betrag zu welchem Zeitpunkt fällig wird. Die meisten Bauherren wollen zudem kein Fertighaus "von der Stange", deshalb sollte man auch abklären, inwiefern man eigene Vorstellungen mit einbringen kann, und welche Besonderheiten umgesetzt werden können. Sonderwünsche sollten dann auch klar im Vertrag mit dem Fertighaushersteller beschrieben und mit ihren Kosten definiert werden.

Liquidität und Insolvenz

Um vor einem finanziellen Ruin bei einer eventuellen Insolvenz sicher zu sein, muss man sich auch mit einer möglichen Zahlungsfähigkeit des Unternehmens beschäftigen. Die Liquidität des Unternehmens sollte durch entsprechende Dokumente nachweisbar sein. Will oder kann dies der Fertighaushersteller nicht nachweisen, so kann im Internet eine Auskunftei befragt werden oder auch ein Handelsregisterauszug angefordert werden. Besteht der Verdacht auf eine finanzielle Unzuverlässigkeit trotz nachweislich qualitativ hochwertiger Bauausführung, so sollte der Fertighaushersteller nicht in die nähere Auswahl übernommen werden.

So findet man den besten Hersteller für das eigene Fertighaus

Die Auswahl ist groß, eine Entscheidung sollte nie überstürzt werden. Das Traumfertighaus baut man normalerweise fürs Leben, da kommt es auf ein paar Wochen mehr oder weniger in der Vorplanung wirklich nicht an. Die Besichtigung von Musterhäusernmehrerer Fertighaushersteller sollte unbedingt erfolgen, nur so kann man sich ein Bild von der Bauweise und der Qualität der verwendeten Materialien machen. Die Erfahrungen anderer Hausbauer sind ebenfalls ein wichtiger Punkt bei der Orientierung. Vielfach ist es auch hilfreich, im Vorfeld mit einem erfahrenen Architekten über das Bauvorhaben zu sprechen. Dieser kann als Berater auch beim Vertragsabschluss hilfreiche Tipps geben und auch die Bauausführung kontrollieren.

Aktuelle Fertighaus-News

Hersteller, die das QDF-Siegel tragen, müssen die strengen Nachhaltigkeitskriterien der QDF-Satzung erfüllen. (Grafik: QDF)
Fertighäuser

Die Kundenerwartungen an Holz-Fertighäuser aus Deutschland sind ausgesprochen hoch. Doch allein die Herkunft der Häuser steht nicht zwangsläufig für eine hohe Qualität. Das Siegel der QDF hilft Bauherren dabei, die Qualität eines Fertighauses besser bewerten zu können.

Weiterlesen
Das Fertighaus im Bauhausstil mit seiner schlichten kubischen Gebäudeform liegt im Trend. Solche "Wohnwürfel" können auch aus einzelnen Baukörpern zusammengesetzt werden. (Foto: Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF)/ Wolf-Haus)
Fertighäuser

Der Bauhausstil ist heute einer der Renner im Fertighausbereich. Liebevoll "Wohnwürfel" genannt, setzen immer mehr Fertigbauer auf das kubische Gebäude mit Flachdach.

Weiterlesen
Bei einem Modulhaus handelt es sich um ein Baukonzepte, bei denen das Gebäude aus einzelnen, in sich fertig zusammengesetzten Teilsegmenten besteht. (Foto: Excellent Holzbau GmbH)
Fertighäuser

Modulhäuser wurden in der Vergangenheit oft als billige Übergangswohnoption gesehen und hatten in diesem Sinne leider einen Ruf, der ihnen gar nicht gerecht wurde. Statt jedoch als provisorischer Wohncontainer abgestempelt zu werden, rücken Modulhäuser seit ein paar Jahren wieder in die Köpfe der…

Weiterlesen
Anzeige
Mit Haus&Co alle Fragen rund ums Haus an den Fachprofi aus der Region stellen. (Grafik: Haus&Co.)
Fertighäuser

Jeder weiß die Antwort eines erfahrenen Experten zu schätzen, wenn es inhaltlich sehr speziell wird. Denn gerade, wenn man nicht vom Fach ist, gibt es oftmals mehr zu berücksichtigen, als man denkt. Alle Fachfragen rund ums Haus werden jetzt unter www.haus.co gesammelt, auf dem Experten und…

Weiterlesen
Ein modernes Holz-Fertighaus wird durch ein "Universal Design" den Wünschen und Gewohnheiten aller Bewohner gerecht. (Foto: BDF/Wolf System)
Fertighäuser

Moderne Holz-Fertighäuser bieten gleichermaßen Fläche für Gemeinschaft wie für Privatsphäre. Grund hierfür ist ein sogenanntes "universelles Design", das sie generationen- und bedarfsübergreifend sowohl für Familien und Wohngemeinschaften als Fertighaus attraktiv macht. Was „Universal Design“…

Weiterlesen

News von Fertighaus-Herstellern

Grundstücke in Berlin werden knapp und kleiner. Eine junge Familie in Treptow-Köpenick realisierte mit Roth-Massivhaus deshalb Haus „Stade“ mit 86 Quadratmetern überbauter Fläche. (Foto: Roth-Massivhaus / Gerhard Zwickert)
Fertighäuser

Grundstücke in Berlin werden knapp und kleiner. Eine junge Familie in Treptow-Köpenick realisierte mit Roth-Massivhaus deshalb Haus „Stade“. Auf einem schmalen Grundstück bietet der Landhaus-Entwurf bei einer Giebelbreite von nur 7,62 Metern auf anderthalb Geschossen mehr als 130 Quadratmeter…

Weiterlesen
Das neue Fingerhut Haus „Bonn“ ermöglicht eine ideale Raumausnutzung auf 112 qm und ist daher gerade für kleine Grundstücke geeignet. (Foto: Fingerhut Haus GmbH & Co. KG)
Fertighäuser

Fingerhut Haus zeigt gleich zwei neue Hausmodelle, die individuelles Wohnen ermöglichen: So verkörpert das Haus Bielefeld ein großzügiges Domizil für Familien oder Paare und das Haus Bonn steht für intelligente kompakte Bauweise. Die neuen Varianten verfügen wie alle Fingerhut-Häuser über einen…

Weiterlesen
Über einen Privatweg, vorbei an großen Bäumen, gelangt Familie Crichton zu ihrem Traum-Bungalow von Baufritz. (Foto: Baufritz)
Fertighäuser

Solche Bauprojekte machen Spaß! Die Zutaten: Ein Designhaus von Baufritz und ein großzügiger Bauplatz mit großem Garten und altem Baumbestand. Was dieses Baurezept so besonders macht, haben wir Ihnen im Folgenden schmackhaft aufgetischt!

Weiterlesen
Anzeige
Um den Wünschen der Kunden entgegenzukommen, stattet Schwabenhaus seine Fertighäuser ab sofort mit Smart Home-Technologien aus. (Foto: EnOcean GmbH / Schwabenhaus GmbH & Co. KG)
Fertighäuser

Beim Betreten des Hauses am Abend geht das Licht automatisch an, die Rollläden sind bereits geschlossen und die Stereoanlage startet von selbst die Lieblingsmusik: Dies sind nur einige Funktionen, mit denen Smart Homes ihren Bewohnern ein Plus an Komfort, Sicherheit und Energieeffizienz bieten.…

Weiterlesen
Nach dem erfolgreichen IBA-Modellprojekt wollen die IBA Hamburg GmbH und SchwörerHaus das Fertig-Mehrfamilienhaus nun diese nachhaltigen Smart Price Häuser in Serie anbieten. (Foto: haus-experten.org)
Fertighäuser

Wohnen im preiswerten aber hochwertigen Mehrfamilienhaus in Fertigbauweise bei besten Energiestandards: Gestern war dies ein IBA-Modellprojekt, heute ist es ein serienreifes Erfolgsmodell. Die IBA Hamburg GmbH und SchwörerHaus setzen in Neugraben-Fischbek gemeinsam auf moderne und nachhaltige Smart…

Weiterlesen